Hepp DSC04200 216kIn der Nacht vom 14. auf den 15 Oktober 2020 ist Heinz Hepp nach langer Krankheit im Alter von 80 Jahren verstorben. Am 2. Mai feierte er noch im kleinen Kreis seinen 80. Geburtstag. Durch die Corona-Pandemie musste seine geplante große Feier, auf die er sich sehr gefreut hatte, leider abgesagt werden.

Heinz Hepp war über 40 Jahre im Rat der Stadt Brühl aktiv und hat dort seinen Wahlbezirk in Vochem mit viel Herz vertreten. Bis zuletzt engagierte er sich als Ratsmitglied ferner im Ausschuss für Bauen und Umwelt, Sport-, Vergabe- und Wahlprüfungsausschuss. Hier setzte er sich immer mit vielen Ideen ein.

Keine Zeit und keine Arbeit waren im dabei zu viel. Darüber hinaus war er Mitglied im Aufsichtsrat der Gesellschaft für Bauen und Wohnen mbH. Heinz Hepp freute sich schon darauf, nach dem Ende seines Mandates am 31.Oktober 2020 wieder mehr Zeit für seine Frau und seine Familie zu haben.

„Heinz Hepp hat sich als Ratsherr der Stadt Brühl 40 Jahre lang für die Interessen seiner Heimatstadt und insbesondere für „sein“ Vochem eingesetzt. Im November 2019 durfte er sich für seine Verdienste in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Gegen seine Krankheit hat er lange gekämpft. Trotz seiner gesundheitlichen Probleme hat Heinz Hepp die wichtigen Termine seiner Ratstätigkeit wahrgenommen. Aufgeben war für ihn nie eine Option. Wir werden Heinz Hepp ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Marianne und seiner Familie, denen wir in den kommenden Tagen und Wochen viel Kraft wünschen,“ so Holger Köllejan, Fraktionsvorsitzender der CDU Brühl.

„Heinz Hepp war über 60 Jahre CDU-Mitglied und konnte dafür noch in einer feierlichen Veranstaltung geehrt werden. Gern erinnere ich mich an diesen wunderbaren Nachmittag mit Heinz Hepp und den anderen Jubilaren aus Brühl. Wir werden ihn so in Erinnerung behalten,“ so Eva-Maria Reiwer, CDU Stadtverbandsvorsitzende.