Pia Regh folgt auf Wolfgang Poschmann als erste stellvertretende Bürgermeisterin

Regh 20201102 IMG 5166In der konstituierenden Sitzung des Brühler Stadtrates am 02. November 2020 wurde Pia Regh einstimmig zur ersten stellvertretenden, ehrenamtlichen Bürgermeisterin gewählt. Sie folgt damit auf Wolfgang Poschmann. Die 59 jährige Verwaltungsangestellte ist in Brühl geboren, verheiratet, Mutter von 2 Kindern und seit 2014 für die CDU im Rat der Stadt Brühl aktiv. Darüber hinaus ist sie ehrenamtlich bei der Brühler Chorvereinigung von 1846 e.V., der Schwadorfer Dorfgemeinschaft, den Brühler katholischen Kirchen und der Frauen Union engagiert. „Wir freuen uns, mit Pia Regh nun eine würdige Nachfolgerin gefunden zu haben. Sie wird diese Aufgabe hervorragend erfüllen“, so der Fraktionsvorsitzende Holger Köllejan.

Wolfgang Poschmann, Träger des Ehrenrings der Stadt Brühl, war 26 Jahre für die CDU im Stadtrat und 21 Jahre lang mit Leib und Seele 1. stellvertretender Bürgermeister. Nun hatte er nicht mehr kandidiert, um Platz für den politischen Nachwuchs zu machen und den Generationswechsel zu unterstützen.

„Für die Belange der Bürgerschaft hatte er stets ein offenes Ohr. Mit seiner verbindlichen Art und seinem Einsatz, den er mit großer Freude und viel Herz wahrgenommen hat, war Wolfgang Poschmann in dieser Funktion bei den Brühler Bürgerinnen und Bürgern über alle Parteigrenzen und Gesellschaftsschichten beliebt. Bürgernähe und soziale Verantwortung waren für ihn unverzichtbar“, so Köllejan.

„Nach einer kleinen Verschnaufpause kann ich mir vorstellen, mich sowohl im kreativen als auch im sozialen Bereich weiterhin für Brühler Belange zu engagieren“, so Wolfgang Poschmann auf die Frage nach seinen künftigen Ambitionen.