Erftstädter Frauen zu Besuch in Brühl

FU Erftstadt20171007 348KBOktober 2017 Auf Initiative der Brühler Frauen-Union und des CDU Stadtverbandes kam Anfang Oktober eine Delegation der Erftstädter Frauen-Union und der CDUErftstadt nach Brühl.

Weiterlesen

 

 

 

 

Frauen Union Brühl mit neuem Vorstand

FU Vorstand 20170514 AAm Dienstag den 9.5.2017 wurde in den Räumen des BTV Sportparks Elke Kamphausen zur neuen Vorsitzenden gewählt. Als Stellvertreter im Vorstand wurden einstimmig Pia Regh und Britta Koellejan, sowie als Beisitzer Edeltraut Me    eth, Christel Breuer und Rosemarie Faßbender bestätigt. Mit dem neuen Vorstand ist jetzt die Übergabe an eine jüngere Mannschaft vollzogen worden. Gemeinsam mit erfahrenen Beisitzern ist die Frauen Union sehr gut aufgestellt und kann sich so erfolgreich den kommenden Aufgaben der Frauen-Union in Brühl stellen.

Weiterlesen

 

 

„Wir dürfen nicht daran zweifeln, dass die Herausforderungen in Europa nur gemeinsam gelöst werden können",  appellierte der Europaabgeordnete Axel Voss in einem Vortrag an die Gäste und Mitglieder der Frauen Union 

FU adv2016 7609 voss180k

Über 70 Gäste und Mitglieder konnte die stv. Vorsitzende der Frauen Union, Pia Regh, zum „Adventscafé“ der Brühler Frauen Union im Brühler Hof begrüßen, darunter die CDU-Vorsitzende, Eva Maria Reiwer, Vertreter aus der Brühler CDU-Fraktion, der Jungen Union, der Senioren Union und der CDA. Der Europaabgeordnete, Axel Voss, der in Brüssel zur CDU/CSU-Gruppe der Europäischen Volkspartei EVP gehört, kam direkt auf die weltweiten und speziell europäischen Krisenherde zu sprechen.

Weiterlesen

 

 

Weisser Ring - Frauen Union der CDU Brühl überreicht eine Spende in Höhe von 350 Euro

WR 20161114 193503kNovember 2016 Anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Vereins Weiser Ring überreicht die stv. Vorsitzende der Frauen Union Brühl, Pia Regh, im Anschluss an eine sehr informative Veranstaltung eine Spende über 350,00 Euro. Ermöglichlicht wurde diese Spende, weil im September diesen Jahres die Frauen Union auf dem Steinweg wieder mit Erfolg einen Flohmarkt durchgeführt hatte. Frau Düsing-Schatz war über diese Spende sehr erfreut. Der Verein ist auf solche Unterstützungen angewiesen ist, damit für Kriminalitätsopfern ihr  künftiges Leben wieder weitestgehend in „normalen Bahnen“ verlaufen kann.

Foto: (links) Pia Regh, stv. Vors. FU; (Mitte) Anna Maria Düsing-Schatz, Leiterin Weisser Ring REK; (rechts) Gerd Heikhaus, Weisser Ring

Weiterlesen

 

Zu Besuch bei Axel Voss (MdEP) in Brüssel

FU Bruessel20160927September 2016 Die 50 vorgesehen Reiseplätze nach Brüssel waren im Nu von den  Mitgliedern der Frauenunion Brühl und interessierten Brühler Bürgerinnen und Bürgern ausgebucht. Zeigte es doch, dass das Interesse an einem Besuch des Europaparlamentes und einem persönlichen Gesprächsaustausch mit dem CDU-Europaabgeordneten Axel Voss sehr groß war.

 

 Weiterlesen

 

Rosen zum Muttertag

Muttertag2016 111246Mai 2016 Am Samstag vor Muttertag begrüßten vor dem Brühler Rathaus traditionell die Damen der Frauen-Union Brühl die Brühler Mütter mit einer Rose. Unterstützt wurden die Frauen Union dabei tatkräftig von der Jungen Union und Mitgliedern der CDU Ratsfraktion. 500 wunderschöne Rosen fanden schnell eine neue Besitzerin.

Bei strahlendem Sonnenschein und netten Gesprächen war es ein gelungener Vormittag in der Innenstadt. Man ist erstaunt wie viele nette Episoden das Überreichen einer Rose auslösen kann.

Normalerweise werden die Rosen natürlich nur an die Mütter der Stadt verschenkt, aber wenn ein netter Vater mit seinen Kindern für die Familie den Einkauf übernomen hat, war natürlich auch eine Ausnahme gestattet. Vater und Kinder konnten stolz mit einer weißen Rose für "Mutti" davon ziehen.


 

 

 

Politische Krisen und die Herausforderungen an den Datenschutz durch die digitale Revolution" - Gastvortrag des Euroabgeordneten Axel Voss vor der Frauen Union in Brühl

Voss2015 1030548

November 2015 Die Frauen Union im Stadtverband Brühl war hocherfreut, wie schon in den Vorjahren zum traditionellen Adventscafé den Europaabgeordneten Axel Voss begrüßen zu können. Rund 70 Damen und Herren, darunter auch CDU-Vertreter aus dem Stadtrat, der Frauen Union Rhein-Erft und der Jungen Union, waren am 20. November 2015 der Einladung in den Wetterstein Schlosskeller gefolgt.Es sollte ein spannender und an Informationen dichter Nachmittag werden, dem die Gäste ihre intensive Aufmerksamkeit und Beteiligung schenkten.

 Weiterlesen

 

Veranstaltung mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Brühl, Frau Kilian

Kilian 20151111a201801k

Das Erlernen der deutschen Sprache als Voraussetzung für gelingende Integration
November 2015
Weltweit befinden sich ca. 61 Mio. Menschen auf der Flucht. Stellten 2014 etwa 200.000 Personen in Deutschland einen Asylantrag; so wird voraussichtlich schon zum Ende des Jahres 2015 mit einer Mio. erwarteter Asylanten die Milliongrenze erreicht werden. Der ungebrochen anhaltende enorme Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland stellt auch die Verwaltung in Brühl auf allen Ebenen vor große Herausforderungen. Anlass genug für die Frauen Union der CDU im Stadtverband Brühl, die Mitglieder der CDU Brühl und interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, dem 11. November 2015, zu einem Informationsabend mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Brühl, Daniela Kilian, in den Brühler Schlosskeller einzuladen.

Weiterlesen

 

Besuch der "Zeche Zollverein"     
                         

JochenTack ZV 140903 011 kcJuli 2015 Die Brühler CDA, Senioren Union und Frauen Union hatten zu einer interessanten Tagestour eingeladen und die 35 Teilnehmer waren sehr gespannt. Galt es doch, ein im Jahr 2001 zum Welterbe ernanntes Kulturdenkmal zu besichtigen, und zwar die „Zeche Zollverein“ in Essen.

Weiterlesen

 

 

 

Die langjährige Vorsitzende der Frauen Union Brühl und Kreistagsabgeordnete Christel Breuer feierte ihren 80. Geburtstag.

Breuer80-aMai 2015 Zu den zahlreichen Gratulanten gehörte auch die Vorsitzende der CDU Brühl, Eva-Maria Reiwer. Sie überbrachte herzliche Glückwünsche der Partei und bedankte sich für das beständige Engagement und die Tatkraft von Christel Breuer für die Brühler CDU.
Die CDU Brühl konnte sich immer auf die Unterstützung der Frauen Union unter der Leitung von Christel Breuer verlassen. Ich denke hier an die vielen Wahlkämpfe, Sommerfeste und Neujahrsempfänge, die ohne die tatkräftige Unterstützung der Frauen Union nicht möglich gewesen wären.“, sagte sie.

 

Spende für Opfer in Nepal                                                    

fu nepal 7209Mai 2015 Der Flohmarkt der Brühler Frauen Union am 29. April 2015 hatte den Erlös von 630,00 Euro erbracht. Die Damen von terre des hommes waren hocherfreut, als ihnen dieser Betrag wenige Tage nach ihrer Nepal-Spendensammelaktion auf dem Brühler Markt von den Vorstandsdamen der Frauen Union, Frau Brigitte Lenz und Frau Edelgard Meeth, überreicht wurde.

 

 

 

 Rosen zum Muttertag                                                          

FU2015 Muttertagsrosen-136Mai 2015 Über 500 langstielige, weiße Rosen verteilten am Vortag zum Muttertag die Frauen der Brühler Frauen-Union unter der Leitung ihrer neuen „Chefin“, Brigitte Lenz, auf  dem Marktplatz.

„Diese schöne Tradition, die die Frauen-Union schon über viele Jahre praktiziert, werde ich gerne übernehmen und weiterführen“, so Brigitte Lenz am späten Vormittag, nachdem sich die Töpfe bereits mächtig gelehrt hatten.

 

 

 

Frauen Union Brühl mit neuer Führungscrew – Christel Breuer für ihr langjähriges Wirken gewürdigt.                                                                    

 FU-Vorstand2015Februar 2015 „Seit 1996 führte Christel Breuer die Frauen Union mit Herz und großem Engagement“, so die Vorsitzende der Frauen Union Rhein-Erft-Kreis, Martina Engels-Bremer, in ihrer Laudatio. Christel Breuer kann auf unzählige Veranstaltungen, organisierte Ausflüge und Reisen, aber auch auf durchgeführte Flohmärkte zum Wohle von in Not geratenden Personen oder unterstützungswürdigen Vereinen zurückblicken.

 

 Weiterlesen

 


 Adventkaffee der Frauen Union
- Landrat Michael Kreuzberg zu Gast                                                     

fu advent2014-1kDez. 2014 Bei Ihrem jährlichen Adventnachmittag konnte die Vorsitzende der Brühler Frauen Union, Christel Breuer, wieder zahlreiche Gäste im voll besetzen Schosskeller begrüßen. Bei selbstgebackenem Kuchen und liebevoll geschmückten Tischen fühlten sich die Gäste wie immer recht wohl.

Nach einem Rückblick auf das Jahr 2014 wurden viele Erinnerungen an die fast monatlichen Veranstaltungen bewusst. Die angebotenen Besichtigungen, Vorträge und Tagesfahrten waren stets gut besucht. „Die rege Teilnahme ist ein großes Lob für die Initiatoren der Veranstaltungen. Den fleißigen Unterstützern möchte ich ganz besonders danken“, so Christel Breuer.  

Weiterlesen  


Eine Fahrt nach Soest und zum Möhnesee


fu soest2014 b2kNov. 2014 An einem sommerlichen Herbsttag fuhr die Frauen-Union mit ihren Gästen in die alte Hansestadt Soest. Schon um 900 siedelten hier Menschen, um die Salzvorkommen zu gewinnen. Das „weiße Gold“, welches vorwiegend über die Flüsse in alle Welt verkauft wurde, brachte der Hansestadt einen großen Reichtum – Soest – Sosat = Salz!

 

Weiterlesen

 

 

Jubiläumsbesuch der Frauen Union in der Kölner Flora              


FU Flora20140826 zzSept. 2014 An einem herrlichen Sommertag besuchte die Brühler Frauen Union mit ihren Gästen die neu restaurierte Flora. Zum 150-jährigen Jubiläum erstrahlte das Gebäude in neuem, vollem Glanz. Für 41 Millionen Euro wurde das Gebäude termingerecht zum Jubiläum fertig gestellt.
Während einer Führung konnte man viele interessante Details zum Gebäude erfahren. Leider stehen die Innenräume nicht zur Besichtigung zur Verfügung, da sie der Vermietung an geschlossene Gesellschaften vorbehalten sind.

Weiterlesen


Frauen Union besucht die Villa Hügel in Essen und den Düsseldorfer Landtag                                                                                      

Juni 2014 2014 05 15 Landtag FU Bruehl 02 230Die Frauen Union Brühl und Ihre zahlreichen Gäste, besuchten am Baldeney-See die „Villa Krupp“. Das Leben und Wirken der Menschen in der Industriezeit des 19. Jahrhunderts wird hier den Teilnehmern sichtbar gemacht  und nahe gebracht. Auch die Schwierigkeiten einer so reichen und bedeutsamen Familie durch Krieg und Inflation sind dokumentiert.

Weiterlesen

                                                                                                                                
Frauen Union der CDU Brühl überreicht ein Spende
in Höhe von 300 Euro an die
DLRG Ortsgruppe Brühl                

 

DLRG-2013-10-19-i

Nov. 2013 Anlässlich des 100 jährigen Bestehens der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) überreicht die Vorsitzende der Frauen Union Brühl der CDU-Brühl, Christel Breuer, begleitet von Mitgliedern des Vorstandes, der DLRG Ortsgruppe Brühl am Heider Bergsee eine Spende über 300,00 Euro.

Die Leiterin der Brühler DLRG-Ortsgruppe Brühl, Frau Christiane Dessington, war über das „Geburtstagsgeschenk“ der Frauen Union hoch erfreut, da man in Brühl leider keine größeren Sponsoren vorweisen könne,


Weiterlesen

Frauenunion spendet 1250 Euro für die Flutopfer in Grimma

IMG 6235-i
Täglich berichten die Medien über die Flutkatastrophe. Täglich steigt die Zahl der Betroffenen.
Die Bilder in Zeitungen, Fernsehen und Internet sprechen eine deutliche Sprache und zeigen, wie Naturgewalten einen aus dem gewohnten Leben herausreißen können.

"Doch nach der Flut beginnt die Wiederaufbauarbeit und hier wollen wir unterstützend mitwirken", so die Vorsitzende der Frauen-Union, Christel Breuer.

Aus diesem Grunde hat sich der Vorstand der FU zu einer spontanen Spende von 500€ für die Flutopfer entschlossen.

Des Weiteren wurde am Samstag, den 15. Juni 2013, in der Innenstadt von Brühl ein Flohmarkt zu Gunsten der Flutopfer in Grimma durchgeführt.

Der Flohmarkt brachte einen Erlös von weiteren 750€. „Jetzt können wir dem Pfarrer von Grimma insgesamt 1250€ überweisen, um Bedürftigen der Flutopfer eine Unterstützung zu kommen zu lassen.“, so Christel Breuer.

Bei Allen, die uns mit Sachspenden und Tatkraft beim kurzfristig angesetzten Flohmarkt unterstützt haben, bedanken wir uns ganz herzlich.

 

Muttertagsrosen 2013                                                   

MU2013 68Mai 2013 Traditionell begrüßen am Samstag vor Muttertag die Damen der Frauen-Union Brühl die Brühler Mütter auf dem Brühler Markt.

Unterstützt wurden Sie dabei tatkräftig von der Jungen Union und den Mitgliedern der CDU Ratsfraktion. Mit den wunderschönen Rosen, ein wenig Glück mit dem Wetter und netten Gesprächen war es ein gelungener Vormittag in der Innenstadt. Man ist erstaunt wie viele rührende Momente und nette Episoden das Überreichen einer Rose auslösen kann.

Normalerweise werden die Rosen natürlich nur an die Mütter der Stadt verschenkt, aber wenn ein netter Senior charmant auf die Damen zukommt und nett fragt, ob er denn seiner Frau und auch Mutter eine Rose mitnehmen dürfte, war die Ausnahme schon gestattet und der "edle Ritter" zog stolz mit einer wunderschönen hellen Rose davon.

Hier geht es zu weiteren Bildeindrücken

Fahrt der Frauen Union Brühl nach Bitburg und Prüm    

20120830bitburg1

Sept. 2012 Bei herrlichem Sonnenschein fuhr die Frauen-Union Brühl mit Ihren Gästen in die Eifel. Prüm und Bitburg waren dieses Mal das Ziel.

„Bitte ein Bit“ der kleine in Handschrift notierte Slogan stammt von einem der Familienmitglieder. Seit ca. 200 Jahren besteht dieses Familienunternehmen, die berühmte Brauerei von untergärigem Bier, dem Premium Pils in Bitburg. Eine Besichtigung der Brauerei ist aus hygienischen Gründen nicht möglich. So wird der Besucher in einer Markenerlebniswelt durch die Entstehung des Produkts, vom Einkauf von hochwertigen Lebensmitteln, Hopfen, Zweifach Korn Gerste und natürlichem Mineralwasser aus 200 Meter Tiefe bis zur Abfüllung und Vertrieb informiert.

Auch die Nichtbiertrinker verspürten am Ende der Führung
einen Durst auf Bier, der in der Lounge gestillt wurde.stsalvato-2

Die zweite Station war Prüm. Die Basilika St. Salvator gegründet in der Zeit des Vaters von Karl dem Großen ist eine berühmte Pilgerstätte.

Dieses beschauliche Eifelstädtchen musste zur Zeit des zweiten Weltkrieges und auch im Jahre 1949 schlimme Zerstörung hinnehmen. 1949 ist in der Nähe ein Waffengelagen gesprengt worden, so musste die Bevölkerung zweimal ihre Stadt wieder neu aufbauen.

Da ist man sich einig: Die Fahrt nach Bitburg und Prüm war wieder „eine runde Sache“!

 

 

 

Mobiles Köln und altes Oberlandesgericht am Reichensperger Platz  

olg20120703

Juli 2012 Unter dem Thema „Mobiles Köln“ - mit einem Besuch des 100-jährigen Justizgebäudes am Rechenspergerplatz - fuhren die Gäste der FU Brühl im Juli nach Köln.

Mit der Straßenbahn ging es zunächst zur neuen Haltestelle Breslauerplatz und danach wurde mit dem Personenfährschiff der Rheinpark/ Tanzbrunnen - Gartenschau von 1957- erreicht. Der mit prächtigen Blumen angelegte Park war bis zu den Claudiusthermen, die zweite Station, ein Augengenuss. Anschließend nutzten die Teilnehmer die Gondel als weiteres Verkehrsmittel, um auf der anderen Rheinseite eine Steigerung des Rheinparks, die Flora, zu bestaunen.

Der Höhepunkt dieser Fahrt, das alte OLG, wurde nach einer weiteren Station mit der KVB am Reichenspergerplatz erreicht. Dort erwarteten die Damen der FU Brühl und deren Gäste Wolfgang Meyer, der Verfasser der Texte zur Geschichte des Justizgebäudes. Das Justizgebäude, so Herr Meyer, wurde in den Jahren 1907-1911 nach Plänen von Paul Thoemer als damals größtes Justizgebäude erbaut. Der viergeschossige Bau mit Souterrain - im neubarrocken Stil und einer Gesamtfläche von 15000 m² mit 34 Sitzungssälen und 400 Geschäftszimmern - sollte durch sein majestätisches Äußeres die Unabhängigkeit des Gerichts gegenüber Königshäusern und Kirche demonstrieren.
Heute obliegen diesem Gericht Strafsachen, Konkurs, Register- und Grundbuchsachen. Daneben wird das Gebäude für Konzerte Opernaufführungen, aber auch für Dreharbeiten als Kulisse für Fernsehproduktionen genutzt. Spätestens jetzt wurde den Teilnehmern dieser Fahrt klar, was die Frage bedeutet: "Waren Sie schon einmal im OLG?"

Eine interessante Burgenfahrt im heimischen Rhein-Erft-Kreis Juni 2012

fu_20120630_burgenbesichtigung

Die Junifahrt der FU Brühl führte in den heimischen Kreis nach Lechenich, Konradsheim und Gymnich.Der Burgherr von Lechenich, Prinz Reuss, führte die Damen über die ehemalige Zugbrücke durch das alte Tor der Vorburg zu den mittelalterlichen Ruinen der Landesburg aus dem 13-ten und 14-ten Jahrhundert. Die mächtigen bis zu viergeschossigen Türme sind heute noch aus der Ferne sichtbar, somit ist es nicht verwunderlich, dass im Mittelalter die Burg zur Abwehr der Jülichen Herrscher gegen die Kölner diente.

Die zweite Station war die Gymnicher Mühle, ein Projekt unseres Landrates Werner Stump. Im Rahmen der Regionale 2010 entstand dieses Projekt zur Förderung jugendlicher Arbeitsloser und Behinderter. Diese integrative Arbeit wird von Sozialpädagogen und weiteren Fachleuten betreut. Die grüne Erlebnisstätte ist mittlerweile zur Begegnungsstätte für Wanderer, Gruppen, Familien und Gästen jeder Art geworden.

Eine weitere Station war die Burg Konradsheim, im Volksmund Dornröschen Burg genannt. Herr Neiße, der Besitzer, führte die Gäste durch die guterhaltene Burg aus dem 13-ten Jahrhundert, welche auch gerne für Tagungen und Familienfeiern in Anspruch genommen wird. Bei einem Tässchen Kaffee im Clubhaus des angrenzenden Golfplatzes ließen die Damen der Frauen-Union den herrlichen Tag ausklingen.

Die Fahrt nach Andernach war ein voller Erfolg      Mai 2012

nfander452012 2i

Im Mai fuhr die Frauen-Union Brühl mit ihren Gästen nach Andernach. Eine Stadtführung ließ die Damen über die gewaltigen Burganlagen, Toren und restlicher Stadtmauer dieser einst berühmten Handelsstadt am Rhein erstaunen. Der Höhepunkt der Fahrt war der Besuch des seit 2009 eröffneten Erlebniszentrums über Vulkane und Geysire als interaktives Museum für alle Altersgruppen.

Ein Schiff setzte die FU und ihre Gäste dann am Nachmittag zur Halbinsel Namedyer Werth über, um dieses Naturschauspiel selbst zu erleben. Der Kaltwasser Geysir tritt alle 120 min an die Oberfläche und wirft eine ca. 60 m hohe Fontäne, welche man an die 7 min bewundern kann. 2008 wurde dieser Geysir ins Guinness Buch der Rekorde eingetragen. Voller Eindrücke ließen die Damen in der Andernach mit einem Kaffee oder Eis ausklingen.

Christel Breuer einstimmig als Vorsitzende wiedergewählt                        März 2012       

shapeimage_39Im Frühjahr 2012 standen bei der Brühler Frauen-Union turnusmäßig Vorstandswahlen an. Christel Breuer wurde einstimmig zur Vorsitzenden wiedergewählt. In ihrem Rückblick verwies Christel Breuer darauf, dass die FU in Brühl bereits seit 1976 besteht. Seit dieser Zeit kann die FU Brühl auf ein reichhaltiges Programm der letzten Jahren zurückblicken.

Die Ziele der FU hier in Brühl liegen in der Information über besondere Einrichtungen in der Stadt und im Rhein-Erft-Kreis, dazu werden Veranstaltungen organisiert, wie z. B.: Besuch von Behinderteneinrichtungen, Mittagsbetreuung von Schülern, BTV Haus und das neue Jugendzentrum

Für das Jahr 2012 hat die FU Brühl folgende Einrichtungen gewählt: Jugenddorf des CJD, Hochbegabtenzentrum in Brühl, Marienhospital mit einem Vortrag über Hygiene im Krankenhaus, die neue Mensa des MEG

Einige Veranstaltungen sind nun schon ein fester Bestandteil im Jahresprogramm. Hierzu zählen: Besuch des Divertissementchens im Kölner Opernhaus, Neujahrsempfang, Muttertagsstand, Adventcafe, Besuch eines  Weihnachtsmarktes, Gestaltung von Flohmärkten

Ein wichtiger Bestandteil der Aktivitäten der Frauen-Union sind Mehrtages- oder Tagesfahrten, so Christel Breuer. So fand eine Mehrtagesfahrt nach Dresden, Tagesfahrten nach Essen, Prüm und Nürburgring , WDR in Köln , nach Düsseldorf mit Besichtigung des Landtages und eine Hafenrundfahrt , Kloster Hidegard in Bingen und Loreley statt.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Vorsitzende: Frau Breuer; erste stellvertretende Vorsitzende: Frau Reiwer; zweite stellvertetende Vorsitzende: Frau Venghaus; Geschäftsleitung: Frau Schur; Schatzmeisterin: Frau Hofmann; Kassenprüferinnen: Frau Franssen.

Als Beisitzerinnen wurden gewählt:
Frau Taube, Frau Fassbender, Frau Schmalz, Frau Zündorf, Frau Liertz, Frau Meeth, Frau Wichmann, Frau Brühl, Frau Leopold, Frau Schmitz.

Die Vorsitzende  bedankt sich bei Frau Marga Dorf und Frau Brunhilde von Grumbkow, die ausgeschieden sind, für ihr bisheriges Engagement in der Frauen-Union. Neu im Vorstand sind: Frau Angelika Schur, Frau Hildegard Venghaus, Frau Sybille Schmalz und Frau Rosemarie Faßbender.

 

FU informiert sich über Hygiene im Krankenhaus                                    Mai 2012

Aus dem medial aktuellen Thema über die Keime MRSA und EHEC und insbesondere an die Vortragsreihe im Marienhospital zum Thema Hygiene angelehnt bat die FU Brühl die Hygie-neleiterin des Marienhospitals Frau Andrea Frommer um einen informativen Vortrag.

Da hierzu viele Fragen aufkommen würden, gab die Referentin gestaltete Infoblätter aus, und lud zur gemeinsamen Diskussion ein. Die Damen des Vorstandes gewannen einen mehrschichtigen Eindruck über die multiresis-tenten Keime und die Problematik, welche sich in 3 komplexe Teilgebiete aufteilte:

1. Die Keime in Ihrer Art und Struktur

2. Die Diagnose, Nachweis einer Besiedelung insbesondere bei Risikogruppen (Eingangsscreening)

3. Bekämpfung ( Sanierung von Keimen mit geeigneten Antibiotika) und Prävention (Hygiene, insbesondere Händehygiene, aber auch durch geeignete Medikamentierung bei ‚leichteren‘ Krankheiten)

Wichtige Maßnahmen der Bekämpfung sind schon seit 2006 durch Gründung eines Netz-werkes im Rhein-Erft-Kreis getroffen worden. Angeschlossen sind hier das Gesundheitsamt, Krankenhäuser, jährlich geschult wird, um das Wissen immer wieder zu aktualisieren.

Frauen Union Brühl besucht Ziegenhof und Nürburgring              Mai 2011

fu-ziegenzucht-hpNachdem die Gäste und Mitglieder der Frauen-Union-Brühl im März eine erfolgreiche Fahrt zum WDR und Gürzenich absolviert hatten, ging es diesmal bei strahlendem Mai-Wetter in die Eifel zum Ziegenhof und zum Nürburgring.

 

Nach einer Fahrt durch die herrliche Eifellandschaft wurden die 50 Reiseteilnehmer durch ein junges Ehepaar vom Bio-Ziegenhof begrüßt. Vor 8 Jahren hatten sie mit der Zucht von 200 Ziegen begonnen und die tägliche Milch zu Käse verarbeitet.

 

Das Futter finden die Tiere auf der Wiese und das Heu für den Winter wird selbst eingebracht. Morgens und abends werden die Tiere je 2 Std. maschinell gemolken. Der einfache, helle und luftige Stall war sehr sauber und strahlte eine angenehme Atmosphäre aus. Der Bio-Ziegenhof deckt eine Marktlücke ab und die Produkte verkaufen sich in der Eifel und den Nachbarländern recht gut.

 

Nach der Besichtigung und einem reichhaltigen, leckeren Frühstück mit verschiedenen Brot- und Käsesorten verabschiedeten sich die Teilnehmer wieder; nicht ohne der jungen Familie noch viel Erfolg für ihre Ziegenzucht zu wünschen.

Danach ging die Fahrt zum Nürburgring. Hier staunten die Teilnehmer über das Ergebnis des gewaltigen Umbaus: die großen neuen Hotels und Restaurants, Verwaltungsanlagen und natürlich die Rennstrecke mit der grünen Hölle. Nach einer umfangreichen Führung vom Siegerpodest bis zu der Aussichtslounge, den Autoboxen und Aufenthaltsräumen war eine Stärkung angesagt. Im Brauhaus, einem geschmackvoll eingerichteten Restaurant mit Eifeler Gerichten fand die Reise einen gemütlichen Ausklang. Voller Eindrücke ging die Fahrt dann durch die blühende Eifel zurück nach Brühl. Es war wieder ein gelungener

Das „C“ und die CDUfu-c-2010-07-01
01. Juli 2010

Was ist der Sinn und die Berechtigung des „C“ im Namen der Unionsparteien? Was ist christliche Politik? - Diesen Fragen stellten sich die circa 70 Teilnehmer der Podiumsdiskussion. Die Vorsitzende der Frauen Union Rhein-Erft, Martina Engels-Bremer, hatte hierzu für den 01. Juli in das Pfarrheim St. Andreas in Wesseling eingeladen. 

Als sachkundige Gäste begrüßte die Frauen Union Rita Klöpper (MdL), den Kreisparteivorsitzenden der CDU Rhein-Erft Gregor Golland (MdL) sowie Dr. Fatma Logemann und Pastor Pikos, die unter der Moderation von Kati Ulrich von Radio Rhein Erft angeregt diskutierten.

Die Gründung der CDU nach 1945 als weltliche interkonfessionelle Partei basierte auch auf der Idee, katholische und protestantische Kreise zu integrieren und so christliche Werte in ein Parteiprogramm aufzunehmen.

Pastor Pikos sieht christdemokratische Parteien in der Verantwortung, dem Menschen zu dienen und die Schöpfung zu respektieren. „Wir als Politiker gehen mit der Schöpfung um“ sagt Gregor Golland und sieht hier einen Bezug zu Gesetzesentscheidungen im Bereich des Naturschutzes oder im Schutz des ungeborenen Lebens. Dies ist nach Meinung des Podiums immer im Kontext der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zu sehen.

Stehen die christdemokratischen Parteien noch für Werte wie Solidarität, Nächstenliebe und Sorge für die Schwachen? Rita Klöpper und Gregor Golland haben sich als junge Menschen aus diesen Gründen ganz bewusst für die CDU entschieden. Frau Dr. Logemann als Muslimin fühlt sich in einer christdemokratischen Partei wohl, weil ihrer Meinung nach die Grundwerte aller Religionen gleich sind.

„Die Gesellschaft in der wir leben verliert an Werten, daher hat Politik eine Vorbildfunktion.“, meint Golland. Die Vermittlung von Werten findet vor allem in der Familie statt, darüber waren sich alle Teilnehmer einig. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, wieder verstärkt darauf einzugehen. Aber wie sieht es in der Realität mit unserem politischen System aus? Hier gibt es Kampf, Gegensätze und Hierarchien. Parteien sind so auch ein Spiegelbild unserer Gesellschaft.

Quelle: Eva-Maria Reiwer, Frauen Union Rhein Erft

26
Okt
Jeden Donnerstag 11:00 Uhr Markt 20, 50321 Brühl. Besucher sind herzlich willkommen!

06
Nov
Jeden ersten Montag im Monat im Wirtshaus am Bahnhof, 50321 Brühl. Besucher sind herzlich willkommen

14
Nov
19 Uhr, Gaststätte "Kaschemm" Baltharsar Neumann Platz. Gäste sind herzlich willkommen!

Aktuelle Mitteilungen der CDU Deutschlands

  

banner cdu rhein erft 1
 
banner seif

banner voss

bruehl banner

logo stadttv bruehl