Nachdem in den letzten Jahren schon viele Schultoiletten saniert und modernisiert wurden – derzeit stehen die Anlagen des MEG – an, hat es die CDU Fraktion für geboten gehalten, die Sanierung der Toilettenanlage in der Grundschule Badorf zeitnah anzugehen.

Aus diesem Grunde hat der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Hans Theo Klug im Namen der CDU-Fraktion beantragt Mittel für die Sanierung der Toilettenanlage der Grundschule Badorf bereit zu stellen.

Weiterlesen ...

Buba 6855
Die Beschwerden bezüglich der Erreichbarkeit der Bahnsteige nehmen immer weiter zu. Objektiv ist festzustellen, dass die Erreichbarkeit der Bahnsteige für mobilitätseingeschränkte Menschen oder für Personen mit größerem Reisegepäck in höchstem Maße erschwert, wenn nicht gar unmöglich ist.

Bislang sind dort lediglich Treppenlifte vorhanden, die von der Radstation betrieben werden. Dieser seit Jahren unzumutbare Zustand bedarf dringend der Abhilfe.

Weiterlesen ...

MV20140213 6739 hpFast 100 Mitglieder kamen in den Brühler Hof zur Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für die kommende Kommunalwahl. Trotz des Wahlergebnisses zur Bürgermeisterwahl war die Stimmung positiv. Im Plenum wie auch in Zweiergruppen wurde das Wahlergebnis sachlich und konstruktiv diskutiert.

Für Hans Theo Klug, unseren Partei- und Fraktionsvorsitzendem war es zunächst seine vornehmste Aufgabe Dieter Dahmen für den in den letzten Wochen geleisteten Einsatz zu danken. „Ein solcher Einsatz über Monate kostet Kraft und Energie und führt an die Grenzen der Belastbarkeit“, so Klug.

Weiterlesen ...

„Bei Dieter Dahmen ist Brühl in den besten Händen“, so Staatssekretär Karl-Josef Laumann - Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege und Ex-CDU-Fraktionschef im nordrhein-westfälischen Landtag, bei seinem Besuch des Seniorenwohnheimes Haus Wetterstein in Brühl.

Laumann6721„Wenn ich am kommenden Sonntag in dieser schönen Stadt den Bürgermeister wählen könnte, ich würde Dieter Dahmen wählen.“ Und deshalb sei er auch nach Brühl gekommen, um für den Bürgermeisterkandidaten der CDU Brühl zu werben, erklärte der frisch berufene Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium, Karl-Josef Laumann, unter dem Beifall der Brühler Christdemokraten und vieler Gäste.

Weiterlesen ...

Uhltor Visualisierung

 Bilder: Animationen des Architekturbüros Jeder-Jansen, Köln

Langes Warten und geduldiges Verhandeln haben sich ausgezahlt. Die Grundstücke südlich der Giesler-Galerie können komplett neu bebaut werden. Die Verhandlungen des Investors mit den Eigentümern der nicht städtischen Grundstücke konnten jetzt erfolgreich abgeschlossen werden. Unterstützung fanden sie dabei beim Planungsdezernenten, Gerd Schiffer, und dem Planungsausschussvorsitzenden, Hans Theo Klug (CDU).

Hierdurch ist jetzt der Weg frei geworden, um einen dem Stadtbild angemessenen Wohn-, Geschäfts- und Bürokomplex zu errichten. Die Bilder vermitteln eindrucksvoll das Gesicht des künftigen Eingangsbereiches zur Innenstadt an der Uhlstraße. Konzipiert wurde das Projekt vom Architekturbüro Jeder-Jansen aus Köln. Die Architektin und ihr Team haben die örtlichen Gegebenheiten, die vorhandenen Ressourcen sowie die von Seiten der Stadt und des Investors gemachten Vorgaben optimal umgesetzt.

Sdliche Giesler-Galerie

Der neue Gebäudekomplex berücksichtigt die vorgegebene Nachhaltigkeit. Er fügt sich elegant in das Umfeld ein. Besonders hervorgehoben werden sollte, dass auch noch ein historischer Akzent im Entwurf berücksichtigt werden konnte. Der am neuen Kreisverkehr geplante Gebäudetrakt erhält eine turmähnliche Optik und darf die übrigen Gebäude um ein Geschoss überragen. Er soll dadurch an das frühere Uhltor als Eingangsbereich in die historische Stadt erinnern.

Im Innenteil des Gebäudekomplexes entstehen sogenannte „Höfe“, die mit ihrer Begrünung, ergänzt um grüne Dachgärten, für ein gesundes Klima und eine grüne Oase – mitten in der Stadt – sorgen sollen. Arkadenähnliche Geschäfte und eine Außengastronomie am Kreisverkehr werden die Bürgerinnen und Bürger zum Verweilen und zum Flanieren einladen.

Uhlstrae Visualisierung

Mit diesem Entwurf, der im Planungsausschuss sehr positiv von allen Fraktionen zur Kenntnis genommen worden ist, wird ein weiterer Baustein der Brühler Innenstadtrahmenplanung umgesetzt.

Dieter Dahmen, unser Bürgermeisterkandidat, hat in der Sitzung angeregt, im weiteren Prozess - in gesonderten Veranstaltungen und Informationen - die Bürgerschaft über den Fortgang des Projektes frühzeitig zu unterrichten. Auch bat er die Stadtverwaltung zu prüfen, ob eine geeignete Namensfindung für diesen Gebäudekomplex im südlichen Eingangsbereich zur Innenstadt durch einen Wettbewerb zusammen mit den Brühler Bürgerinnen und Bürgern erfolgen könnte.

phantasialand logo 300
Dass das Phantasialand nicht nur unsere Stadt und unseren Kreis interessiert, zeigt ein sehr ausführlicher Bericht auf der Homepage der Aachener Nachrichten. Hier geht es zum Bericht:

http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/phantasialand-streit-um-erweiterungsplaene-1.593534

Uhlstr 6481 20131112Der Abschnitt Uhlstraße bis Liblarer Str. wird neu gestaltet. Wir berichteten bereits hierüber: Uhlstraße wird auf Höhe der Giesler-Galerie umgebaut. Jetzt wird es ernst!

Seit Anfang November rollen die Bagger. Zunächst werden die umfangreichen und in diesem Zusammenhang sinnvollen Erneuerungen der Versorgungsleitungen vorgenommen. Die Arbeiten sind so weit planerisch und strategisch vorbereitet worden, dass die Baumaßnahmen in der kürzest möglichen Zeit unter Berücksichtigung der saisonalen Anforderungen durchgeführt werden können. Alle Überlegungen und Maßnahmen sind selbstverständlich auch mit der WEPAG kommuniziert worden.

Weiterlesen ...

Vochem Sp6485Die Umwandlung von Tennenplätzen in Kunstrasenplätze in Brühl hat sich in der Vergangenheit immer als richtig erwiesen.

Sie ist ein besonderes Anliegen der CDU-Brühl, die stets mit ihrer gestalterischen Mehrheit die jeweilig erforderlichen Schritte initiiert und umgesetzt hat.

Dieser Einsatz hat sich bewährt – sei es im Schlossstadion oder in Brühl-Heide. In allen Fällen konnte das ortsansässige Vereinsleben maßgeblich bereichert und aktiviert werden.

Mit der Initiative in Vochem einen Kunstrasenplatz einzurichten soll auch der Frauenfußball in Brühl aufgewertet werden. Der in Vochem ansässige 1. Frauensportverein Brühl 2001 e.V. leistet hier Beachtliches und verdient eine angemessene Unterstützung.

Weiterlesen ...

Die CDU-Fraktion dankt der Initiatorin Rosemarie Henkel und den Vochemer Geschäften und Institutionen ganz herzlich für die Organisation und Durchführung dieser Aktion, die das Projekt Soziale Stadt Vochem nachhaltig unterstützt. Die Aktion "Vochemer Adventskalender" ist ein schönes Beispiel bürgerschaftlichen Engagements.

Weiterlesen ...

kita-schwadorf

Am 9. Dezember 2013, 19:00 Uhr fand im Saal Krayer, Brühl-Schwadorf eine Bürgerinformation statt. Hierbei wurden die Ergebnisse des Verkehrwegegutachtens vorgestellt und mit der interessierten Bürgerschaft diskutiert.
Ferner bestand in der Zeit vom 9. Dez. bis 20. Dez. 2013 die Möglichkeit im Rathaus den Bebauungsplan 05.01  Unter dem Dorf / Am Rheindorfer Bach einzusehen.

Nach dem Willen der CDU-Fraktion Brühl soll der Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan 05.01 Unter dem Dorf / Am Rheindorfer Bach auch für die Errichtung einer neuen Kindertagesstätte genutzt werden.

Sie soll zum Einen die sich nach dem Ausstieg der Kirche St. Severin aus der Bereitstellung von Kita-Plätzen ergebende Versorgungslücke in Schwadorf wieder schließen wir berichteten im Nov. 2011 hierüber: CDU-Fraktion lässt Schwadorfer Eltern nicht im Stich" - siehe hier.

Zum Anderen kann durch diesen Neubau die Übergangseinrichtung Kinderland Kunterbunt im ehemaligen Dominikanerkloster in Bornheim- Walberberg abgelöst werden.

Weiterlesen ...

Balthasar-056 400

Im Zuge der Umsetzung der "Rahmenplanung Innenstadt" hat die CDU mit Ihrer gestalterischen Mehrheit zuerst in einer Sondersitzung des Verkehrsausschusses und anschließend im Planungsausschuss am 09. Juli 2013 die Umgestaltung der Carl-Schurz-Straße, Brühl-Mitte und des Balthasar-Neumann-Platzes beschlossen. Erfreulicherweise sind Entwurf und Ausführung zu Brühl-Mitte und dem Balthasar-Neumann-Platz einstimmig beschlossen.

Vorausgegangen war eine mehrjährige Planungsphase mit Einbeziehung der Bürgerschaft, der WEPAG, der Arbeitsgemeinschaft Balthasar-Neumann-Platz und dessen Anwohner, die mit ihrer Zustimmung eine Umgestaltung des Platzes erst möglich gemacht haben. Im Blick auf den komplexen Eingriff in die Verkehre der Innenstadt wurde im Vorfeld das Büro Runge + Küchler mit einer Verkehrsuntersuchung beauftragt. Diese Ergebnisse haben maßgeblich zur verkehrstechnischen Ausgestaltung beigetragen.

Im Wesentlichen ist Folgendes vorgesehen:

Weiterlesen ...

01
Mär
Jeden Donnerstag 11:00 Uhr Markt 20, 50321 Brühl. Besucher sind herzlich willkommen!

05
Mär
19:00 Uhr - im Wirtshaus am Bahnhof, Brühl. Besucher sind herzlich willkommen!

07
Mär
Einladung zum Fachvortrag „Feuerwehr – Hilfe und Rettung, nicht nur, wenn´s brennt“

07
Mär
jeden ersten Mittwoch im Monat 16:00 Uhr, Café Voigt in Brühl, Kölnstr. 51

1503953553926 1004923529
  

 

 




banner cdu rhein erft 1
 
banner seif

banner voss

bruehl banner

logo stadttv bruehl