ViKa7759 i
Hinter dem Begriff „Workspaces“ verbirgt sich das Konzept, dass sich mehrere Unternehmen – aber auch Einzelpersonen oder kleinere Teams - einen Arbeitsort teilen. In der Villa Kaufmann wird dies aber nicht nur auf einen Arbeitsort bezogen, sondern man teilt Raum, Arbeit, Kontakte und auch Vertrauen. Workspaces erfreuen sich immer mehr steigender Beliebtheit.

Als erstes Unternehmen ist quasi in einer „Betaphase“ das Brühler Unternehmen Bureau Akkurat GmbH & Co KG in die Villa Kaufmann eingezogen. Zum Aufgabengebiet von Bureau Akkurat gehört die Entwickelung eines konzeptionellen und strategischen Aufbaues einer Marke, sowie deren visuelle Erscheinung. Ihre Geschäftsfelder sind Branding, Corporate Design, Editorial Design und Editorial & Content Management. Für das kreative Unternehmen mit heute 16 Mitarbeitern ist das historische Gebäude, das eine Verbindung von Historie und Moderne darstellt auch eine einzigartige Quelle für die benötigten Inspirationen und der angrenzende Volkspark sorgt für einen freien Kopf.

Die Vertreter der CDU konnten sich schnell mit kompetenten Informationen der Bureau Akkurat Geschäftsführer Daniel Lublinsky, Niklas Weiler und Pascal Tedjagutomo von den Vorzügen der Villa und des Workspaces-Gedanken überzeugen. Bureau Akkurat saß bisher im Herzen der Brühler Innenstadt, direkt am Markt. Die Entscheidung für die Villa Kaufmann als neuen Standort fiel nicht nur aufgrund der ebenfalls zentralen Lage. Die Parkplätze direkt vorm Haus, die bessere Repräsentanz und die ideale Infrastruktur für multimediales Arbeiten machen die Villa zum perfekten Ort für die Kreativen und Strategen von Bureau Akkurat.

„Ab 1970 wurde es als Jugendhaus – auch von der Jungen Union und der Brühler Frauen - Union genutzt.“, wussten die CDU-ler zu berichten. „Nach Jahre langem Leerstand kann nun das Leben in die Villa am Brühler Volkspark zurückkehren. Gerne sorgen wir von unserer Seite unter Ausschöpfung der politischen Möglichkeiten und in einem stetigem Kontakt zu unserem Koalitionspartner, den GRÜNEN, für die erforderlichen Rahmenbedingen und  die Unterstützung junger, frischer, innovativer Ideen und Konzepte, um konsequent den Wirtschafts- und Innovationsstandortes Brühl zu stärken.“Villa Kaufm012017 2S7A0958 212k

Die Villa Kaufmann ist eine inspirierende Kombination aus über 150 Jahre alten Bau- und Designelementen sowie neuster Technik. Ein freigelegter Fußboden aus dem Jahre 1850, Säulen- und Stuckelemente, hohe Decken sowie ein historisches Treppenhaus stehen in einem interessanten Spannungsverhältnis zu dem ansonsten funktionalen und fast puristisch anmutenden modernen Design. „Das architektonische Kleinod wurde 1850 als Wohnhaus errichtet. Über 15.000 Meter EDV-Kabel vernetzen das Gebäude vom Keller, bis in die oberste Etage. So stehen den Nutzern überall die neuste Technik und unterschiedlichste digitale Möglichkeiten zur Verfügung“, so Daniel Lublinsky.

Für interessierte Unternehmen besteht die Möglichkeit über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt aufzunehmen. Unter dem Motto: „Raum für Dich und Dein Business“ stehen Räumlichkeiten mit einem modernen Full-Service als Büro- und/oder Tagungsräume in diesem historischen Ambiente zur Verfügung http://villa-kaufmann.com

24
Mai
Jeden Donnerstag 11:00 Uhr Markt 20, 50321 Brühl. Besucher sind herzlich willkommen!

04
Jun
19:00 Uhr - im Wirtshaus am Bahnhof, Brühl. Besucher sind herzlich willkommen!

06
Jun
jeden ersten Mittwoch im Monat 16:00 Uhr, Café Voigt in Brühl, Kölnstr. 51

06
Jun
18:30 im Gregor´s, Bahnhofstr.

20
Jun
Ortsverband Brühl 19:30 Uhr

Aktuelle Mitteilungen der CDU Deutschlands

1503953553926 1004923529
  

 

 




banner cdu rhein erft 1
 
banner seif

banner voss

bruehl banner

logo stadttv bruehl